Auf zum Horizont

 

 

Theater Saurüssel platziert seine neuste Gerüsttheater Performance wieder mitten in das Herz von Münster direkt vor den St. Paulus Dom. Dort wird „Auf zum Horizont“ von einem buntgemischten Ensemble mit 24 Akteuren:innen auf einem 12m x 15m große Baugerüst präsentiert.

Seit Februar proben die Spieler:innen unter der Regie von Klaus Dieter Hedwig und Manfred Kerklau (per Zoom oder auf Abstand) und wollen demnächst zum Horizont stürmen.

Krisen hier, Krisen dort - jeder geht auf seine Weise damit um und versucht den Blick in die Weite nicht zu verlieren. "Auf zum Horizont" ist ein bunter Bilderbogen voller Wonne und heißer Ware, mit Fights und Himmelsgängern. Manch einer ist „lost“, die andere gepackt und gebeutelt, irgendwie boxt Mensch sich durch, aber ein Hallo geht in die Welt. Trotz Krise, wir machen weiter.

Hygienetauglich ist das Gerüsttheater allemal: Die Spieler:innen sind weit entfernt, hoch auf dem Gerüst, das Publikum kann sich bei den halbstündigen Performances an frischer Luftwunderbar verteilen.  

SpielerInnen: Stefan Bornefeld; Michael Brünnemann; Michael Carneim; Hendrike Dammeyer; Anette Fritzen; Heike Hasenburg; Lucia Hasenburg; Heike Hedwig; Gabriele Jasper; Julian Lesieur; Pia Kerkloh; Jürgen Kerstin; Eva Kloster; Ina Kloster; Hannes Kohlhof; Eva Kuß; Jeannette Schabbing; Dieter Silling; Nicole Stern; Sarah Stern; Christian Weiss; Thomas Werbeck; Anja Ziegeldorf, Anja Zienterra

Konzeption / Künstlerische Leitung: Klaus-Dieter Hedwig / Manfred Kerklau
Kostüme: Heike Hedwig
Maske: Ines Terhaer
Licht: Johannes Sundrup

In Kooperation mit Kaktus Münster e.V.

 

Dank an:

  • Domkapitel Münster
  • Ruth Bisping
  • Wolle - Kaffee & Feinkost
  • Heike Hasenburg

 

Theater Saurüssel:

Das freie Theaterlabel Theater Saurüssel ist 1988 aus einem Theater Workshop unter der Leitung von Klaus Dieter Hedwig entstanden. Seit 1994 hat sich Theater Saurüssel auf  das Genre der Gerüstperformances spezialisiert und  erfolgreich zahlreiche Aufführungen durchgeführt: 

„Die sieben Todsünden", Domplatz Münster, 1995

„Lebendiger Adventskalender“, Landesmuseum Münster 1995 und 1996

„Sommernachtstraum" Königsallee, Düsseldorf, 1996 

„Krieg und Frieden“, Prinzipalmarkt Münster, 1998 

„Europia“, Landesmuseum Münster, 2004 

"Verloren im Paradies" Domplatz Münster, 2007 

"Verloren im Paradies"  Coesfeld, Telgte, Greven, 2009

"Alles hat seine Zeit“, Domplatz Münster, 2017

"Alles Schilf", Wienburg Park, Kunsthaus Kannen, LWL Klinik. 2018

 

 


Info

Unterstützt von:

  • Kulturamt der Stadt Münster
  • Fonds Soziokultur
  • Neustart Kultur
  • Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
  • Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultureller Zentren NRW e.V.
  • Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Kulturstiftung der Westfälischen Provinzial Versicherung
  • Sparkasse Münsterland-Ost
  • VHS Münster
  • Gotthard Gerüstbau
  • Malerbetrieb Ahlemann
  • Tovar

Presse:

"Corona lässt die Menschen vereinsamen. Das Theater Saurüssel hat dieses Dilemma sehr eindrücklich inszeniert – auf dem Baugerüst vor dem Dom....Einmal mehr hat das Theater Saurüssel eine Gerüst-Performance erarbeitet, deren kollektiven Charakter der Ideen man förmlich greifen kann. Die künstlerische Leitung von Klaus-Dieter Hedwig und Manfred Kerklau bringt alles in eine runde Form. Die Musik ist so stimmig wie die Kostüme (Heike Hedwig)."
Westfälische Nachrichten 27.08.21
zum Artikel