ZÜRN!

das heißt, sei heftig, unwillig, aufwallend, ärgernd. Deine Zorn- und Racheader sei immer geschwollen.

die nächsten Aufführungen im Rahmen der Reihe Unbändige Dichterinnen: 

  • Do. 10. Mai 2012;  20:00 Uhr
  • Sa. 12. Mai 2012; 21:30 Uhr

im Theater im Pumpenhaus

Gartenstr. 123, 48147 Münster

Eintritt: 13, -/ 9,- Euro

Kartenreservierung: 0251 - 233443


Info

Unterstützt von:

  • Kulturamt der Stadt Münster
  • Gesellschaft der Musik und Theaterfreunde Münster und des Münserlandes e.V.
  • FB Architektur WWU Münster

Empfehlungen

"Manfred Kerklau hat ein bild- wie wortgewaltiges Portrait der psychisch kranken Künstlerin auf den Dachboden der ehemaligen Reiterkasene am Leonardo Campus gebracht. Es zeigt die ganze Tragik eines sich selbstverzehrenden Lebens."
(Westfälische Nachrichten)

"Kerklau verdichtet die Lyrik Zürns zu einem Monolog von schmerzlicher Wucht, einem qualvollen und quälenden Gewaltritt durch die Seelenschluchten der Schizophrenie...Dennoch - der Abend bliebe eine bemerkenswerte Kopfgeburt, würde nicht Gabriele Brüning als Unica Zürn ihn beleben. Ihre Entgrenzungsbereitschaft, ihr Strampeln in den Fallstricken der Selbstfindung, ihr mal kindliches, mal katatonisches Gebaren ziehen unentrinnbar in den Bann."
(Münstersche Zeitung)