Die Ausgrabung - Operation Thoreau

Aussteiger, Naturfreund, Freigeist und Rebell:
Henry David Thoreau aktueller denn je …

Zwischen den Themen Natur und Gesellschaft hat der amerikanische Schriftsteller und Philosoph H. D. Thoreau (1817-1862) ein faszinierendes und zugleich einflussreiches Werk hinterlassen. Für Mahatma Gandhi, Martin Luther King bis zur heutigen Occupy-Bewegung haben seine Bücher wesentliche Anstösse geliefert. Thoreaus 200. Geburtstag am 12. Juli ist Anlass für diese vitale Uraufführung und Entdeckungsreise im Wildnisbereich des münsterschen Schlossgartens. Zwei Archäologen begeben sich “into the wild” und in den geistigen Untergrund von Thoreaus Welt – auf die Suche nach dem “wo ich lebe . wofür ich lebe”. Die Inszenierung entwickelt sich in einer aufwendigen künstlerischen Ausgrabungsstätte und Installation, die dem Besucher viele Möglichkeiten zur eigenen Entdeckung bietet.

Produktionsteam:
Darsteller: Carsten Bender und Stefan Nászay  
Regie und Stückentwicklung: Manfred Kerklau  
Bühne, Dramaturgie und Produktion: Wilm Weppelmann  
Regieassistenz:  Teresa Zierer  
Kostüm: Bärbel Nielebock   
Ton: Andreas Wilting  
Operative Unterstützung: MarcPallancher und Patricia Hein  
Wissenschaftliche Begleitung: Eric Erbacher / Nicole Lindenberg und StudentenInnen der Westfälischen Wilhelms-Universität, Englisches Seminar - American Studies  
Klavier: Clemens Rave
Kurzvortrag:  Matt LeMieux (Universität Osnabrück)

Vielen Dank an die Westfälische Wilhelms-Universität, die uns die Nutzung des Schlossgartens ermöglicht,
das Haus der Klaviere Gottschling in Dülmen für das Konzertklavier
und Michael Daldrup / Gärtner von Eden in Havixbeck für die kreative Bodenbearbeitung.

Eine Produktions-Kooperation: Kulturgrün e. V. und MAKE Theaterproduktion
Aufführungen vom 4. bis 16. 7. 2017
Vorverkauf ab 6. Juni im WN-Ticket-Shop und

www.dieausgrabung.de

 

Es gibt ein umfangreiches Begleitprogramm in Kooperation mit der 12. Freien Gartenakademie 2017 und der Westfälischen Wilhelms-Universität, English Department – American Studies.


Info

Unterstützt von:

  • Kulturamt der Stadt Münster
  • vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Sparkasse Münsterland - Ost